Energetic Healing
Nutze die Heilkraft der Quelle von allem was ist und Deine eigenen heilenden Fähigkeiten

Karma - Nichts zum Fürchten, sondern zum Erkennen, Lernen und Heilen

Karma ist nichts Böses


Was ist Karma?


Das Wort Karma kommt aus dem Sanskrit und bedeutet “Tat” bzw. “Wirkung”. Karma ist ein spirituelles Konzept von Ursache und Wirkung. Das bedeutet, dass jede physische aber auch geistige Handlung eine Folge mit sich zieht. Dabei muss diese Folge nicht zwingend in diesem Leben eintreten, sondern kann sich auch erst in einem zukünftigen Leben manifestieren. Für mich ist Karma die Nachwirkung oder der Nachhall von Geschehnissen aus früheren Inkarnationen, aber auch dem gegenwärtigen Leben. Beispiele sind:


  •  "Hängengebliebene" Verträge, Schwüre, Gelübde, Eide, Versprechen und Initiationen, die über die betreffende Inkarnation, in welcher sie ausgesprochen wurden, hinauswirken (ein Keuschheitsgelübde "für alle Zeiten" aus einer früheren Inkarnation als Nonne kann beispielsweise zu Beziehungsproblemen (partnerschaftlich, geschäftlich, etc.) im aktuellen Leben führen, solange es nicht aufgelöst wurde)
  • Flüche, Verwünschungen, magische Praktiken führen in der Regel zu irgendwelchen energetischen Blockaden, die aufzuspüren sind
  • Negative Handlungen, wie Missbrauch, Gewalt oder Vernachlässigung in früheren Inkarnationen können in der aktuellen Inkarnation beim damaligen Opfer zu Selbstwertproblemen und Ängstlichkeit mit allen ihren Auswirkungen führen
  • Negative Handlungen, wie Missbrauch, Gewalt oder Vernachlässigung in früheren Inkarnationen können in der aktuellen Inkarnation beim damaligen Täter zu permanenten unspezifischen Schuldgefühlen führen


Die sind nur einige mögliche Szenarien. Alle haben gemeinsam, dass diese niedrigschwingenden Energien und Emotionen in der Regel nicht verarbeitet werden. Emotionen werden im Körper eingebettet (eingeschlossene Emotionen) und bei Vorhandensein entsprechender Trigger aktiviert, was die Lebensqualität beeinträchtigt, bis hin zu krankmachenden energetischen Ungleichgewichten, wie Chakren- und Meridianfehlstellungen und vieles mehr. Dadurch ist die wiederum die Versorgung mit Lebensenergie gestört - man fühlt sich kraftlos und schwach.


Was Karma sicher nicht ist!


Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass Karma eine Strafe Gottes für ungesühnte Taten in einer Inkarnation ist, die in der jetzigen Inkarnation abgebüßt werden muss. Dieses Denkkonstrukt wurde einerseits von einigen Glaubensgemeinschaften zur Disziplinierung ihrer Anhänger benutzt, kommt aber wesentlich aus der erlebten Erfahrung negativer Konsequenzen der oben beschriebenen energetischen Störungen zufolge des karmischen Nachhalls.


Karma energetisch heilen


Energetische Karmaheilung ist eine sehr wirkungsvolle und wunderbare Art um sich von alten Verhaltensmustern, Glaubenssätzen, Gewohnheiten, Verstrickungen und Verwicklungen für immer zu lösen, egal ob wir diese selbst erschaffen haben, von anderen übernommen haben oder aus einem früheren Leben mitgebracht haben.


Wie ich Dich bei der Karmaauflösung unterstütze:


Loslassen, was uns nicht mehr dient
  • Die negativen karmischen Themen aufspüren (meist über beteiligte Personen aufspürbar, Karma hat immer Beteiligte)
  • Schwüre, Eide, Gelübde, Versprechen und Initiationen, die einem nicht mehr dienlich sind, beenden. Dazu alle Beteiligte entbinden.
  • Eigene Seelenfragmente, die karmisch verlorengegangen sind, zurückholen
  • Fremde Seelenfragmente, die karmisch anhaften, zurückgeben
  • Flüche, Zauber und Verwünschungen beenden und löschen
  • Karmisch bedingte Glaubensmuster auflösen
  • Eingebettete Emotionen aus karmischen Themen freilassen
  • Energetische Ungleichgewichte aus karmischen Themen bereinigen


Du wirst sehen, wie Leichtigkeit und Lebensqualität wieder aufblühen.


Absolute No-Go's bei der Karmaarbeit


Loslassen, aber richtig

Karma ist zum Lernen für uns da - wir erkennen uns selbst und können uns in der Folge auch selbst heilen. 


Sicherlich sind an jedem Karma zusätzliche Personen beteiligt (zum Teil lebende Personen in der aktuellen Inkarnation, Verstorbene aus früheren Inkarnationen - die heute lebenden Personen sind sehr oft wieder inkarnierte Verstorbene aus der damaligen karmischen Situation, die mit uns wieder gekommen sind, um uns bei der Karmaauflösung zu helfen) - jedoch Karma lösen wir für und in uns selbst. Wir verändern niemals im Außen, sondern nur in uns selbst.


Sämtliche Versuche energetisch auf andere Personen ohne deren Zustimmung einzuwirken, sind grundsätzlich nicht zulässig. In den meisten Fällen funktioniert es sowieso nicht. Falls doch stellt das einen eklatanten Verstoß gegen den freien Willen der betroffenen Person dar - das erzeugt im einfachsten Fall neues, zusätzliches Karma.


Wir haben jetzt 2000 Jahre im Glauben gelebt, dass wir auf einen Erlöser warten müssen, der uns befreit - heute wissen wir, dass jeder Mensch sich selbst erlösen kann!



Wenn Du dich hier angesprochen fühlst und den Eindruck gewonnen hast, dass ich einen Beitrag für Dein zukünftiges besseres Leben leisten kann, dann sprich mich einfach unverbindlich für ein kostenloses 1:1 Gespräch an.


JA, ICH WILL MEHR WISSEN